Holzschnitt 1510
    
Niklaus von Flüe
Bruder Klaus  
  
 
   Home  
   Inhalt  
   Quellenwerk  
   Brunnenvision  
   Meditationsbild  
Stanser Verk…
Adrian v. Bub…
  Und Dorothea ?  
   Suchen  
   Kontakt  
    
 nvf.ch
 
      
  
   Im Herzen von Europa  

Bruder Klaus

    Foto: Bruder Klaus
  
Bruder Klaus in Luzern – ©TAUAV – digitally remastered by WTH
     
Im Herzen von Europa lebte vor etwas mehr
als 500 Jahren Bruder Klaus. Sein besonderes
Charisma mit der grossen Ausstrahlungskraft
kann auch heute noch viele Menschen auf
sich aufmerksam machen und begeistern.
Wer war Bruder Klaus? Wer ist Bruder Klaus?
   

Im Blickpunkt …
  
Geburtsdatum 21. März 1417?
  
Wann wurde Klaus von Flüe geboren? Ist ein genaues Datum bekannt? – Als Geburtsjahr wird meistens 1417 angenommen. Doch wann begann dieses Jahr? Am 1. Januar oder am 1. März? Das war damals nicht überall exakt definiert. Erst durch die Einführung des Gregorianischen Kalenders (durch päpstliches Dekret) beginnen die Jahre am 1. Januar, in vielen Ge­gen­den der Eidgenossen aber bereits seit 1522 – vorher war dies uneinheitlich.
  
An welchem Tag wurde Niklaus von Flüe geboren? In zeitgenössischen Quellen (bis 1487) finden wir kein genaues Datum. Auch in der Biografie des Heinrich Wölflin (Quelle 072) finden wir lediglich das Jahr 1417. Seine Aufzeichnungen beruhen auf mündlichen Mitteilungen von Mitgliedern der Familie von Flüe in Sachseln. In der Chronik des Johannes Hürlimann (um 1576) wird als Tauftag der 21. März genannt, der Tag des Heiligen Bene­dikt – in Kerns, vermutlich St. Niklausen, weil die Kirche von Sachseln mit einem Interdikt belegt war, als Folge eines früheren Totschlags (Quelle 268). Gleich äusserte sich auch 1607 J. J. Eichhorn in seinem Pariser Ma­nu­skript (Quelle 306). Vom «Hörensagen» machen Simeon von Flüe und Jakob von Flüe Aussagen über dieses Datum – amtlich fixiert 1647 bzw. 1654 (Sarner Prozessakten, Quelle 307). – In früheren Zeiten wurde tatsächlich die Taufe möglichst bald nach der Geburt gespendet, weil die Sterblichkeit bei Neugeborenen besonders hoch war.
  
Dass Monat und Tag der Geburt zugleich Todestag ist, das ist nicht un­wahr­scheinlich, vielleicht wäre nach einer statistischen Untersuchung die Wahrscheinlichkeit sogar höher als bei je einem anderen Tag. Auch wenn das Geburtsdatum im aktuellen Falle nicht absolut sicher ist, es ist den­noch nicht ausgeschlossen, ja sogar ziemlich wahrscheinlich.
  
1417 galt noch der Julianische Kalender. Ostern war am 11. April. Der 21. März fiel auf einen Sonntag, und zwar auf den dritten Sonntag vor Ostern, also auf den 4. Fastensonntag. War Klaus ein «Sonntagskind»? Aber eben, in der Fastenzeit. Vielleicht könnten die Psychologen etwas dazu sagen. Nun, vielleicht muss man zweierlei etwas auseinanderhalten: Historischer Bruder Klaus und Literarischer Bruder Klaus.
  
Wie können wir die Daten von 1417 auf unseren Gregorianischen Ka­len­der umrechnen, der erst seit 1582 gültig ist? Im Julianischen Kalender war strikt jedes Jahr, dessen Zahl durch vier teilbar ist, ein Schaltjahr (29. Tag im Restmonat Februar). Das hatte zur Folge, dass der bisherige Kalender nicht mehr mit den astronomischen Gegebenheiten übereinstimmte – etwa mit der Tag-Nacht-Gleiche des Frühlingsbeginns (æquinoctium), wenn die Sonne sich über dem Äquator befindet, was normalerweise am 21. März der Fall sein sollte. 1582 betrug die Ab­wei­chung bereits 10 Tage. Dies musste nun korrigiert werden. Im 15. Jahr­hundert war die Differenz neun Tage. Fortan sollten bei den ganzen Hun­der­ten (etwa 1500, 1700, 1800, 1900) keine Schalttage eingefügt wer­den, ausser wenn diese durch 400 teilbar sind (etwa 1600, 2000).
  
Der Todestag war gemäss dieser Annahme genau 70 Jahre später, am Mittwoch, den 21. März 1487, in der 3. Fastenwoche (Julianischer Ka­len­der). 1487 war Ostern am 15. April. – Der 21. März im 15. Jahrhundert wä­re auf den Gregorianischen Kalender umgerechnet der 12. März.
  
Schaltknopf: Weiter Mehr                                                                         Im Blickpunkt …

  
Mittwoch, 22. März 2017 23:07 Uhr
   
Bruder Klaus · Niklaus von Flüe · Flüeli-Ranft · Schweiz
© 1998–2017 ·
nvf.ch, brunnenvision.ch und bruderklaus.eu (vormals: bruderklaus.ch)
Designed and published by Werner T. Huber, Dr. theol.

Letzte Dateiänderung: 20.03.2017 09:33:04
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
    
  
  
  
  
  
  
Romanshorn, Salmsach: Wappen und Namen